Show Less
Restricted access

Der allgemeine Teil des europäischen supranationalen Strafrechts i.w.S.

Grundlegung und Ausgestaltung

Series:

Olga Tsolka

Das grundsätzliche Anliegen der vorliegenden Studie bildet die Ausgestaltung eines Allgemeinen Teils des in der europäischen Rechtsordnung sich entwickelnden supranationalen Strafrechts i.w.S. bzw. Bußgeldrechts, insofern das EG-Recht bisher keine ausdrücklichen gesetzlichen Regeln enthält. Dies soll der Rechtssicherheit und der Rechtsentwicklung dienen. Die Ausgangspunkte der Arbeitsmethode stellen eine wertende, funktionale Rechtsvergleichung aus repräsentativen Mitgliedsstaaten aller Rechtskreise und die Entscheidungspraxis der EG-Kommission sowie die Rechtsprechung des EuGH unter Berücksichtigung der besonderen Materie der gemeinschaftlichen Sanktions- bzw. Bußgeldnormen dar.