Show Less
Restricted access

Geistliche Erfahrung und Geistliche Übungen bei Ignatius von Loyola und Martin Luther

Die ignatianischen Exerzitien in ökumenischer Relevanz

Series:

Annegret Henkel

Martin Luther und Ignatius von Loyola schöpften aus der gemeinsamen geistlichen Tradition. Aufgrund dieser Tatsache finden sich im gesamten Werk Luthers methodisch-didaktische Hinweise zu Gebet und Meditation, wie sie Ignatius in seinen Exerzitien systematisiert hat. Im Mittelpunkt dieser Untersuchung steht die Parallelisierung der Exerzitien im Vergleich mit Luthertexten. Ausgehend von den Exerzitien als biblischer Prozeß wird nachgewiesen, daß jemand, der wie Luther intensiv aus der Hl. Schrift lebt, den Exerzitienprozeß des Ignatius erfährt, ohne an ignatianischen Exerzitien teilzunehmen, was für Luther exemplarisch nachgewiesen werden konnte. Daher können evangelische Christen an ignatianischen Exerzitien teilnehmen, weil es Ansätze zur Übernahme ignatianischer Spiritualität schon immer in der evangelischen Kirche gab.
Aus dem Inhalt: Geschichtliche Hintergründe und theologische Zusammenhänge von Martin Luther und Ignatius von Loyola im Reformationsjahrhundert - Gemeinsame Traditionen und mögliche literarische Abhängigkeiten - Luthers «Exerzitienprozeß» - Ansätze zur ignatianischen Spiritualität in der evangelischen Kirche - Versöhnungsbereitschaft von Martin Chemnitz.