Show Less
Restricted access

Die Insolvenz der Europäischen Aktiengesellschaft

Series:

Klaudia Kunz

Die Untersuchung widmet sich der Frage, wie über das Vermögen der supranationalen Europäischen Aktiengesellschaft (SE) ein nationales Konkursverfahren durchgeführt werden kann. Dabei ist die Verwertung des Vermögens der SE auf ein einheitliches Insolvenzverfahren zu beschränken. Dies wird anhand der internationalen Zuständigkeitsvorschriften des geltenden und des zukünftigen Insolvenzrechts geprüft. Auch die geplanten Europäischen Konkursübereinkommen finden Berücksichtigung. Eine einschränkende Auslegung der Verweisungsnorm auf nationales Aktiengesellschaftsrecht führt nur in Ausnahmefällen zur Anwendung nationalen Rechts. Dadurch bleibt der Vorteil der Supranationalität der SE gewahrt.
Aus dem Inhalt: Die Europäische Aktiengesllschaft - Insolvenzrechtliche Normen im Statut der Europäischen Aktiengesellschaft - Der Anwendungsbereich des Statuts - Das Konkursverfahren über das Vermögen der SE - Konzernrechtliche Besonderheiten in der Insolvenz der SE.