Show Less
Restricted access

Verkehrspflichten in arbeitsteiligen Prozessen

Series:

Guido Christensen

Verkehrspflichten in arbeitsteiligen Prozessen stellen eine Problematik von zunehmender praktischer Bedeutung dar. Das Thema betrifft u.a. folgende Fragenkreise: Haftung bei Übernahme fremder Verkehrspflichten; Berufshaftung der freien Berufe, Handwerker und Gewerbetreibenden; Inner- und zwischenbetriebliche Arbeitsteilung; Arbeitnehmer- und Organeigenhaftung für unternehmensbezogene Verkehrspflichten z.B. im Bereich der Produkthaftung. Die Arbeit enthält eine Bestandsaufnahme der zu diesen Problembereichen vorliegenden Rechtsprechung und Literatur. Aus einer Analyse der gesetzlichen Bestimmungen und der historischen Entwicklung des Rechts der Verkehrspflichten heraus werden alle Fragenkreise mit einem einheitlichen Erklärungsansatz erfaßt. Die Frage der Arbeitnehmer- und Organeigenhaftung wird unter Berücksichtigung der arbeits- und gesellschaftsrechtlichen Gesichtspunkte beantwortet.
Aus dem Inhalt: Deliktsrechtliche Übernahme- und Berufshaftung - Vertragswirkungen im Bereich der Verkehrspflichten - Allgemeine Prinzipien der Pflichtzurechnung: Gefahrerhöhung, Bereichshaftung, Vertrauen - Anwendung der Kriterien in arbeitsteiligen Prozessen - Verkehrspflichten von Arbeitnehmern und Organen juristischer Personen.