Show Less
Restricted access

Rabbinische Traditionen bei Nikolaus von Lyra

Ein Beitrag zur Schriftauslegung des Spätmittelalters

Series:

Wolfgang Bunte

Zu den Werken des Nikolaus von Lyra OFM (um 1270-1349) gehört das bedeutendste Werk der Bibelexegese des Mittelalters, die um 1322-1331 entstandene «Postilla perpetua in Vetus et Novum Testamentum», ein Werk, das fast durchgehend jüdische exegetische Literatur von den Targumim bis ins 13. Jahrhundert heranzog. Diese Methode war wegen ihrer unpolemischen Art, vorurteilslos an die christliche Bibel aus der Sicht jüdischer Exegeten heranzugehen, damals neu.
Aus dem Inhalt: Neben der genannten «Postilla» werden auch die «Moralia» und drei andere Arbeiten von der Hand des Nikolaus von Lyra herangezogen.