Show Less
Restricted access

Der Fisch in der skythischen Kunst

Zur Deutung skythischer Bildinhalte

Series:

Simone Michel

Die skythische Kultur ist eine schriftlose. Umso aufschlußreicher ist die Auseinandersetzung mit ihrer als «Tierstil» bekannten zoomorphen Bilderwelt. Die Untersuchung konzentriert sich auf das Motiv «Fisch», das auf Goldblechverkleidungen von Pferdezaumzeug, Prunkwaffen und Kultgefäßen erscheint. Artefakte mit Fischbild werden vorgestellt, chronologisch und regional fixiert, Struktur, Kontext und Morphologie der Bilder analysiert und die Metamorphose des Fischbildes im Kontext der skythischen Kunstentwicklung aufgezeigt. Das Fischmotiv erweist sich als Element eines Transformations- und Symbolsystems, das ideologische und religiöse Bereiche transparent macht und sich im Hinblick auf eine skythische Bildsprache auch von der sprachkommunikativen Seite her ansprechen läßt.
Aus dem Inhalt: Skythische Artefakte und ihre Bilder - Metamorphose des Fischbildes im Kontext skythischer Kunstentwicklung - Kulturübergreifende Vergleiche und einige Aspekte zum Fisch in Ideologie und Religion der Skythen.