Show Less
Restricted access

Historische Aspekte des Deutschunterrichts in Thüringen

Series:

Horst Ehrhardt and Edith Sonntag

Die Autoren des Bandes sind davon überzeugt, daß Thüringen - gefaßt als kulturhistorisch umrissener Raum - originäre Leistungen in der Geschichte des Faches Deutsch und seiner Vorformen hervorgebracht hat. An verschiedenen Zeitabschnitten (16. bis 20. Jahrhundert) wird gezeigt, wie Einzelpersönlichkeiten, Institutionen und Richtungen zur Entwicklung der muttersprachlichen Unterrichtung bzw. des Deutschunterrichts beigetragen haben, wobei auch Irrtümer und Fehlentwicklungen - etwa im NS-Staat - thematisiert werden. Berücksichtigt wird außerdem die Geschichte der Lehrerausbildung in Thüringen.
Aus dem Inhalt: Bildungstheoretische Traditionen - Ickelsamer und Fabritius - Herder, der Menschheitssucher - Deutschunterricht in Schnepfenthal - Lehrerseminar Hildburghausen - Kellner und Kehr - Deutschunterricht und Deutschlehrer in Erfurt - «Deutschkundlicher Unterricht» - Möller - Lehrplanentwicklung seit 1990.