Show Less
Restricted access

Der Faktor Mensch im Gentechnikrecht

Eine Untersuchung zu den Grenzen probabilistisch geprägter Rechtsbegriffe im Umweltrecht

Series:

David Hawkes

Der Risikofaktor Mensch hat technische Faktoren in den letzten beiden Jahrzehnten als Hauptrisikoquelle abgelöst. Die Schadensursachen beim Umgang mit komplexen Technologien reichen dabei vom individuellen menschlichen Versagen bis hin zu wissenschaftlichen Kenntnisdefiziten. Mit den traditionellen prognosegestützten Rechtsbegriffen der Gefahrenabwehr und Vorsorge sind durch menschliches Fehlverhalten überraschend auftretende Schadensverläufe kaum zu erfassen. Anhand des Gentechnikrechts werden die Probleme des sicherheitsrechtlichen Instrumentariums beschrieben und versucht, Lösungsmöglichkeiten zu entwickeln.
Aus dem Inhalt: Einsatzgebiete - Risikopfade - Wissenschaftliche Kenntnisdefizite - Anlagen - Gefahrenabwehr - Vorsorge - Einzelfallprognosen - Destabilisierende Schäden - Sicherheitsstufen - Freisetzungen - Komplexität und Ungewißheit - Inverkehrbringen - Anhörungsverfahren - Rechte Dritter.