Show Less
Restricted access

Die Bedeutung des Faktors Umweltschutz für die Geschäftspolitik deutscher Universalbanken

Series:

Lukas Lang

Der Faktor Umweltschutz hat bisher in den Banken vergleichsweise wenig Beachtung gefunden. Die Arbeit weist nach, daß Kreditinstitute aufgrund ihrer zentralen volkswirtschaftlichen Stellung von der starken Bedeutungszunahme des Umweltschutzes im gesellschafts-, rechts- und wirtschaftspolitischen Umfeld unmittelbar tangiert werden. Es werden verschiedene Möglichkeiten der expliziten Berücksichtigung des Umweltschutzes in der Geschäftspolitik anhand konkreter Problemstellungen im technisch-organisatorischen und finanziell-liquiditätsmäßigen Bereich analysiert. In einem wirtschaftsethischen Exkurs wird die normativ-pragmatische Position der Arbeit erläutert. Einhergehend mit der ordnungstheoretischen Perspektive der Institutionenethik erfolgt hier eine Entkoppelung der erwünschten Ergebnisse von den individuellen Handlungsmotiven.
Aus dem Inhalt: Bedeutungszunahme des Umweltschutzes in den Bankrahmenbedingungen - Umweltschutz aus wirtschaftsethischer Sicht - Umweltschutz in der Bankorganisation und im Bankzielsystem - Umweltschutzleitbild - Umweltschutzbankprodukte - Umweltschutz und Risikomanagement.