Show Less
Restricted access

Friedrich Hoffmann (1832-1904) in New York und die 'Pharmaceutische Rundschau'

Ein Beitrag zu den deutsch-amerikanischen Beziehungen in der Pharmazie

Series:

Sabine Knoll-Schütze

Mit dieser Biographie erfährt der 1861 in die USA ausgewanderte deutsche Apotheker Friedrich Hoffmann erstmals eine umfassende und angemessene Würdigung. Die detaillierte Darstellung seines Lebens und Werkes beruht auf umfangreichen Recherchen in Deutschland und den USA, durch die bis dahin unbearbeitetes Archivmaterial zur Auswertung kam. Die Analyse der von Hoffmann in New York bis 1895 herausgegebenen deutschsprachigen 'Pharmaceutischen Rundschau' liefert darüber hinaus einen instruktiven Beitrag zur Geschichte des pharmazeutischen Zeitschriftenwesens. Reich bebildert bietet das Buch somit vielfältige Einblicke in die damalige US-Pharmazie und beleuchtet zugleich exemplarisch Einfluß und Probleme deutscher Einwanderer in der zweiten Hälfte des 19. Jahrhunderts.
Aus dem Inhalt: Hoffmanns Tätigkeit in den USA (1861-1896) als Apotheker, Sachverständiger, Journalist, Reformer - Bedeutung und Rolle der von ihm in New York herausgegebenen pharmazeutischen Zeitschrift.