Show Less
Restricted access

Auswirkungen der Einführung teilautonomer Gruppenarbeit auf ausgewählte sozialpsychologische und betriebswirtschaftliche Kenngrößen

Eine Untersuchung in einem Automobilwerk

Series:

Stefan Lemke

Teilautonome Gruppenarbeit soll als alternative Arbeitsorganisation zum einen die Wirtschaftlichkeit des Produktprozesses erhöhen, zum anderen die Arbeitssituation für die betroffenen Mitarbeiter verbessern. Die vorliegende Studie untersucht im Längsschnitt am Beispiel einer Abteilung in einem Automobilwerk die Auswirkungen der Einführung teilautonomer Gruppenarbeit in diesen beiden Dimensionen. Darüber hinaus wird die Bedeutung des Einführungsprozesses für den Erfolg der Umstellung herausgearbeitet. Basis der sozialwissenschaftlichen Untersuchungen bildet dabei das Job Characteristic Model von Oldham & Hackman.
Aus dem Inhalt: Arbeitswissenschaftliche Grundlagen - Diskussion Arbeitsorganisationskonzepte - Systemtheorie - Längsschnittstudie mit Kontrollgruppenplan - Redesign des Einführungsprozesses - Varianz- und regressionsanalytische Untersuchungen.