Show Less
Restricted access

Eurolobbyismus

Organisierte Interessen in der Europäischen Union

Series:

Georg Pfeifer

Das Phänomen des Lobbyismus auf EU-Ebene hat seit Mitte der 80er Jahre einen rasanten Aufschwung erlebt. Der Band gibt eine Einführung in die Geschichte und Entwicklung des Lobbyismus auf europäischer Ebene. Die Evolution des Lobbyismus wird in ihren Gründen erklärt und die Reaktion der europäischen Organe dargestellt und analysiert. Die geplanten Regulierungsmaßnahmen müssen einerseits Anforderungen wie Wohlverhalten, Transparenz und Ausgewogenheit genügen, dürfen andererseits die positive Funktion des Lobbyings aber nicht gefährden. Der Integrationsstand österreichischer Interessen, das im Vergleich zur EU unterschiedliche Muster österreichischer Interessenpolitik sowie generell die Sicht Österreichs werden dabei stets berücksichtigt und miteinbezogen.
Aus dem Inhalt: Definition und theoretischer Hintergrund - Geschichte der organisierten Interessen auf europäischer Ebene - Akteure, Strategien und Repräsentation - Adressaten des Lobbyings: die europäischen Institutionen - Evolution des Lobbyings und dessen Auswirkungen - Integrationsstand österreichischer Interessen - Resümee und Ausblick.