Show Less
Restricted access

Obeah - Hexerei in der Karibik - zwischen Macht und Ohnmacht

Series:

Nicola Götz

Die Untersuchung beschäftigt sich mit Obeah (Hexerei/Magie) in der englischsprachigen Karibik im Zeitraum von ca. 1760 bis zu den 1930er Jahren. Sie konzentriert sich auf die Schwerpunkte: ethnographische Darstellung von Obeah; Analyse des Diskurses zeitgenössischer Beobachter über dieses Phänomen; Erarbeitung eines Machtkonzeptes für die Mikroebene zwischenmenschlicher Beziehungen, um damit die Grenzen der Macht bzw. Ohnmacht des Obeahmannes zu analysieren und das ambivalente Verhalten der weißen Elite gegenüber Obeah/dem Obeahmann zu erklären.
Aus dem Inhalt: Ethnographische Darstellung von Obeah - Obeah aus der Sicht zeitgenössischer Beobachter - Analyse populärer Topoi über Obeah (z.B. Obeah und Sklavenrevolten; Obeah und Ritualmorde) - Macht auf zwischenmenschlicher Ebene - Machtspiele auf einer karibischen Plantage des 19. Jahrhunderts - Grenzen der Macht und Ohnmacht des/der Obeahmannes/frau - English Summary.