Show Less
Restricted access

Staat und Eisenbahn

Bürokratie, Parlament und Arbeiterschaft beim badischen Eisenbahnbau 1833 - 1855

Series:

Hans-Jürgen Enzweiler

Der Eisenbahnbau in Deutschland steht, anders als in England, am Beginn der Industrialisierung und hat sie entscheidend mit initiiert. Schon früh begann auch in Baden in Ministerien, Parlament und Kreisen der Bevölkerung die Debatte über den Bahnbau. Während praktisch alle deutschen Länder sich in den 1830er Jahren für Privatbahnen entschieden, wählte Baden den Weg der Staatsbahn. Daher kann man an diesem Beispiel besonders gut studieren, wie sich das Verhältnis der staatlichen Bürokratie, des Parlaments, der Privatunternehmer und der Arbeiter gestaltete in Bezug auf: technische Planung, organisatorische Umsetzung des Baues und Alltag an der Baustelle. In Konkurrenz zum gleichzeitigen Rastatter Festungsbau entwickelten sich Arbeitsbedingungen, Lohngestaltung und soziale Fürsorgefragen.
Aus dem Inhalt: Industrialisierung - Baden nach 1806 - Eisenbahnbau der deutschen Bundesstaaten - Staatsbahnbau - Parlamentarische Debatten - Analogie zum badischen Straßenbau - Eisenbahnbauarbeiter - Soziale Lage.