Show Less
Restricted access

Die Bewältigung jugendtypischer Entwicklungsaufgaben im Kontext der Familie

Ein Vergleich adoptierter und nicht adoptierter Jugendlicher

Series:

Elke Wild

In dieser Arbeit werden Unterschiede in der Entwicklung adoptierter und nicht adoptierter Jugendlicher vor dem Hintergrund eines theoretischen Ansatzes geprüft, in dem das Konzept der Entwicklungsaufgabe mit neueren Ansätzen aus der Coping- und Familienforschung verknüpft wird. Die Ergebnisse belegen eine leicht geringere psychosoziale Anpassung Adoptierter, wobei sich systematische Zusammenhänge zwischen der Reife und Problembelastung Jugendlicher sowie ihrem Copingverhalten einerseits und Merkmalen der Mutter sowie der Eltern-Kind-Beziehung andererseits aufzeigen lassen. Unterschiedliche Zusammenhangsmuster in Adoptiv- und Normalfamilien weisen auf eine spezifische Funktion familialer Bedingungen für die Entwicklung adoptierter Jugendlicher hin.
Aus dem Inhalt: Theoretische Überlegungen und empirische Befunde zur Entwicklung von Adoptivkindern, zum Copingverhalten Jugendlicher und zur interpersonellen Belastungsbewältigung.