Show Less
Restricted access

Holzvertäfelte Stuben der Renaissance zwischen Main und südlichem Alpenrand

Studien zur Innenarchitektur des 16. und 17. Jahrhunderts

Series:

Sabine Ziegler

Diese Studie untersucht erstmals holzvertäfelte Innenräume des 16. und 17. Jahrhunderts im deutschsprachigen Mitteleuropa. Die Autorin liefert eine umfangreiche entwicklungsgeschichtliche Untersuchung von mehr als einhundertfünfzig Wandverkleidungen, deren Ergebnisse sie in übersichtlichen Tabellen darstellt. Außerdem erbringt sie den Nachweis einer eigenständigen Struktur des Repräsentierens und Wohnens mit der vertäfelten Stube als Mittelpunkt, die auf mittelalterlicher Tradition beruht und ihre Wurzeln im Blockbau hat.
Aus dem Inhalt: Historische Rahmenbedingungen und Rezeption - Entwicklungsgeschichtliche Untersuchung der einzelnen Teile von Stuben: Wände, Decken, Portale, Büffets sowie Intarsien - Behandlung herausragender Kunstzentren: Nürnberg, Schwyz, Schaffhausen - Umfangreicher Katalog.