Show Less
Restricted access

Ästhetik aus existentieller Erfahrung

Versuch einer anthropologischen Kunsterklärung

Series:

Petra Stelzer

Die Abhandlung ist ein philosophischer Beitrag zur Allgemeinen Ästhetik. Sie geht vom Problem des Verhältnisses von Kunst und Philosophie, wie es die nachkantianische Ästhetik versteht, aus, um die Grundlegung einer Philosophie der Kunst, gültig für alle drei Künste, zu entwerfen. Dabei macht sie sich die Existenzphilosophie Jaspers' zunutze. Im Zentrum steht die Frage nach der Bedeutung der Kunst für den Menschen. Mit diesem Ziel zeigt die Studie die normativen Gesetzmäßigkeiten der existenzphilosophischen Thematik und des existentiellen Inhalts sowie des ideellen Gehalts der Kunst und ihrer Ideen auf.
Aus dem Inhalt: Das Verhältnis Kunst - Mensch - Gott - Ästhetische Erfahrung als Weltorientierung und Existenzerhellung - Kategorien der Freiheit und Kreativität der Kunst - Signum und Chiffre - Tragisches und Eudaimonisches - Die kommunikative Funktion der Kunst - Ästhetische Wahrheit und Rationalität.