Show Less
Restricted access

Zur grammatischen Terminologie von Justus Georg Schottelius und Kaspar Stieler

Mit Ausblick auf die Ergebnisse bei ihren Vorgängern- Band 1 und Band 2

Series:

Stjepan Barbari

Die vorliegende Dissertation bietet eine systematische Darstellung des grammatischen Fachwortschatzes von J.G. Schottelius und K. Stieler. Die grammatischen Termini werden anhand der Lehren, Prinzipien und Regeln beider Grammatiker erläutert und beschrieben. Die listenartigen Zusammenfassungen der vorkommenden Kunstwörter veranschaulichen die qualitativen und quantitativen Eigenheiten ihrer grammatischen Fachterminologie. Der ständige und konsequente Vergleich der «Ausführlichen Arbeit» und der «Kurzen Lehrschrift» (bzw. des «Teutschen Sprachschatzes») vermittelt einen umfassenden Einblick in das grammatische System von Schottelius und Stieler. Die Beschreibung der Entstehung der einzelnen Fachausdrücke - unter Berücksichtigung der Leistungen der Vorgänger von Schottelius und Stieler - macht diese Abhandlung zu einer kleinen Geschichte der deutschen grammatischen Terminologie bis 1700.
Aus dem Inhalt: Die Grammatik im Rahmen der «Ausführlichen Arbeit» und des «Teutschen Sprachschatzes» - Der Aufbau der grammatischen Terminologie bei Schottelius und Stieler - Orthographie und Lautlehre - Prosodie und Phonetik - Flexionslehre - Wortbildung - Entwicklungsgeschichtliche Züge bis Stieler.