Show Less
Restricted access

Johann Christian Reil (1759-1813)

Das Problem des Übergangs von der Spätaufklärung zur Romantik in Biologie und Medizin in Deutschland

Series:

Reinhard Mocek

Um die Wende zum 19. Jahrhundert bekannten sich viele namhafte Mediziner in Deutschland zur romantischen Naturanschauung. Am Beispiel des in Halle und Berlin tätigen, aus dem Ostfriesischen stammenden Johann Christian Reil, eines begnadeten Mediziners und Physiologen, vertrauter Freund von Henriette und Marcus Herz, Arzt Johann Wolfgang von Goethes, wird den Gründen für ein solches Bekenntnis nachgespürt. Daß dabei soziale und politische Faktoren eine entscheidende Rolle spielen, wie in dieser Studie dargelegt wird, ist in der Fachliteratur bislang kaum untersucht worden.
Aus dem Inhalt: Reils Leben und Werk - Das Verhältnis von Aufklärung und Romantik (in Form der Naturphilosophie von Schelling und Steffens) zur Medizin - Die Analyse der Schriften Reils bis zu seiner romantischen Periode ab 1807 - Die nachgelassenen Schriften Reils.