Show Less
Restricted access

Die Pfändung von Ansprüchen aus dem Giroverhältnis unter besonderer Berücksichtigung von Kontokorrentkrediten

Series:

Thomas Grube

Ziel der Untersuchung ist es, für die Problematik der Kontenpfändung eine rechtsdogmatisch überzeugende und gleichzeitig praktikable Lösung zu entwickeln. Neben der Pfändbarkeit kontokorrentrechtlicher und girovertraglicher Ansprüche wird insbesondere die Reichweite der Zwangssvollstreckung bei debitorischen Girokonten untersucht. Der zwangvollstreckungsrechtlichen Problemlösung geht zunächst eine Untersuchung der Rechtsnatur der einzelnen, das Giroverhältnis bildenden vertraglichen Abreden sowie der daraus folgenden Ansprüche voraus. Schließlich wird die Frage behandelt, welche Rechte die Kreditinstitute als Drittschuldner der Pfändung der Ansprüche aus dem Giroverhältnis entgegenhalten können.
Aus dem Inhalt: Girovertrag - Kontokorrent - Anspruch auf Auszahlung der Tagessalden - Kontokorrentkredit - Zwangsvollstreckung in Guthaben und Rechte des Bankkunden - Zwangsvollstreckung in Kontokorrentkredite - Rechte der Kreditinstitute bei Zwangsvollstreckung in Girokonten.