Show Less
Restricted access

Tätigkeitsorientierte Konstruktvalidierung nonkognitiver Leistungsprädikatoren

Ein Forschungsbeitrag zum Zusammenhang zwischen Persönlichkeit, Tätigkeit und beruflichem Erfolg von Führungskräften

Series:

Stefan Körner

Mehr als zehn Jahre lang war die Persönlichkeitsforschung stark durch situationistische Grundauffassungen geprägt. In der Konsequenz wurden Persönlichkeitsmerkmale nicht nur in der Leistungsforschung teilweise vernachlässigt. Die jüngeren Arbeiten v.a. zum Fünf-Faktoren-Modell zeigen jedoch, daß die Merkmale Extraversion, Neurotizismus, Gewissenhaftigkeit, Verträglichkeit sowie Offenheit für Erfahrungen u.a. auch im industriellen Kontext von Bedeutung sind. Diese Studie legt erstmals eine umfassende Validierung dieser Persönlichkeitsfaktoren im industriellen Umfeld in deutscher Sprache vor. Der empirische Teil der Arbeit wird ergänzt durch eine Zusammenfassung des aktuellen Forschungsstandes sowie durch einen differenzierten Ausblick auf weitere Fragestellungen in der Persönlichkeits- und Leistungsforschung. Das Buch wendet sich an Studierende und Dozenten innerhalb der Psychologie sowie an wissenschaftlich interessierte Anwender.
Aus dem Inhalt: In einer vergleichenden Untersuchung verschiedener Unternehmensbereiche wird der Zusammenhang zwischen den Persönlichkeitsmerkmalen und der beruflichen Leistung von Führungskräften eines großen deutschen Industrieunternehmens dargestellt.