Show Less
Restricted access

Die Kirche der Armen in Nicaragua

Geschichte und Perspektiven

Series:

Rafael Aragón and Eberhard Löschcke

Die Rolle der christlichen Basisbewegung im revolutionären Prozeß Nicaraguas hat weltweite Aufmerksamkeit erregt und neue Perspektiven für das Verhältnis von Glauben und befreiendem Engagement eröffnet. Aus der solidarischen Mitarbeit heraus unterwerfen die Autoren die Geschichte der Kirche der Armen in Nicaragua einer kritischen Revision mit dem Ziel, Perspektiven für die neue Situation zu entwickeln, in der die Volkskräfte nicht mehr an der Macht sind. Ihre leitende Fragestellung ist, inwieweit das christliche und revolutionäre Volk Nicaraguas in den politischen und kirchlichen Auseinandersetzungen zum Subjekt seiner eigenen Geschichte und speziell seines Glaubens, der Theologie und der Kirche geworden ist. Dabei wird auch die Haltung der FSLN zur Religionsfrage kritisch beleuchtet.
Aus dem Inhalt: Kirche der Armen in Nicaragua: Ursprünge, Revolutionszeit, nachrevolutionäre Krise - Kirche des Volkes und Amtskirche - Christliche Basisbewegung und revolutionäre Partei - Perspektiven einer befreienden Evangelisation.