Show Less
Restricted access

Die deutschen D'Annunzio-Übersetzungen

Entstehungsgeschichte und Übersetzungsprobleme

Series:

Adriana Vignazia

Der bekannteste italienische Autor der Jahrhundertwende war ohne Zweifel Gabriele D'Annunzio. Im deutschsprachigen Raum feierten ihn Bahr, Hofmannsthal und selbst Heinrich Mann als Weggefährten der Moderne. Die Arbeit geht der Frage nach, wie die deutschen Ausgaben zustandekamen und welchen Stellenwert sie für die Rezeption D'Annunzios einnahmen. Aus z.T. unveröffentlichten Briefwechseln zwischen den Übersetzern, Verlegern und dem Autor wird die Entstehungsgeschichte dieser Übersetzungen nachgezeichnet. Ein kontrastiver Vergleich der Übersetzungen mit den Originaltexten dokumentiert, in welchem Ausmaß die innere Zensur der Übersetzer Texte verändert und deren ästhetisches Potential auf bildungsbürgerliche Lesererwartungen reduziert hat.
Aus dem Inhalt: D'Annunzio - Ausgaben bei S. Fischer, Insel u.a. Verlagen - Briefwechsel zwischen Übersetzer, Verleger und D'Annunzio - Versuche der Durchsetzung D'Annunzios am deutschen Theater - Übersetzungsanalysen und -vergleiche.