Show Less
Restricted access

Vernunft und Verstehen

Hans-Georg Gadamers anthropologische Hermeneutikkonzeption

Series:

Bernd Sixtus

Diese Untersuchung zielt darauf ab, sich anhand der philosophischen Hermeneutik Hans-Georg Gadamers die Frage nach dem Sinnganzen des Menschen, nach seinem Wesen, zu stellen. Der Mensch, so sagt Gadamer mit Aristoteles, ist das Wesen, welches sprachliche Vernunft besitzt. Weil aber Sprache zentral auf das Verstehen hin ausgerichtet ist und sich in ihm erst eigentlich verwirklicht, darum ist die Frage nach dem Verstehen des Menschen zugleich als Frage nach der Realisierung seines Propriums die Frage danach, wer der Mensch eigentlich sei. Die Hermeneutik als das menschliche Reflektieren auf sein Verstehen erweist sich somit bei näherem Hinsehen als erheblich mehr denn als bloße «Kunstlehre»: Sie ist ein Nachdenken des Menschen über sich selbst.