Show Less
Restricted access

Führen Werbungskosten zu Überschußerzielungsvermögen?

Series:

Roland Krüger

Die Studie beschäftigt sich im wesentlichen mit zwei einkommensteuerrechtlichen Themenbereichen. Zum einen geht es um den Werbungskostenbegriff des 9 EStG, wobei die Auslegung des Veranlassungsprinzips im Vordergrund steht. Den inhaltlichen Schwerpunkt der Arbeit bildet die Behandlung der Vermögenssphäre im Bereich der Überschußeinkünfte. Dabei wird der Frage nachgegangen, ob bei den Überschußeinkünften ebenso wie bei den Gewinneinkünften ein vom Privatvermögen abgrenzbares Erwerbsvermögen existiert. Nach Verifizierung dieser These wird anhand einzelner ausgewählter Bereiche aufgezeigt, welche einkommensteuerrechtlichen Konsequenzen sich aus der Anerkennung von Überschußerzielungsvermögen ableiten lassen.
Aus dem Inhalt: Werbungskosten - Historische Entwicklung - Derzeitige Auslegung - Veranlassungsprinzip - Vermögensneutralitätsprinzip - Überschußerzielungsvermögen - Vermögensverluste im Bereich der Überschußeinkünfte.