Show Less
Restricted access

Fremdsprachenunterricht in den USA

Bedingungen und Strukturen an den Hochschulen der USA unter besonderer Berücksichtigung des Faches Deutsch

Series:

Sabine Effenberger

«A man who doesn't speak English is a man who isn't worth speaking to». Fassen diese Worte zusammen, wie die meisten U.S.-Amerikaner über Fremdsprachen denken? Diese Arbeit nähert sich der Frage nach der Stellung der Fremdsprachen in den USA durch Darstellung der Bedingungen und Strukturen des Fremdsprachenunterrichts. Dabei geht es v.a. um Anfängerunterricht und im besonderen um das Fach Deutsch. Verschiedene Aspekte werden dabei beleuchtet: U.A. das Bildungssystem, geschichtliche Entwicklung des Fremdsprachenunterrichts, Einstellungen und Motive von Amerikanern zu Fremdsprachen, Berufssituation von Fremdsprachenlehrern. Diese Abhandlung bietet ein farbiges und differenziertes Bild des amerikanischen Bildungswesens aus der Teilperspektive des Fremdsprachenunterrichts in den USA.
Aus dem Inhalt: Bildungssystem - Geschichtliche Entwicklung des Fremdsprachenunterrichts - Meinungsbilder zu Fremdsprachen - Fremdsprachenlehrer - Analyse zweier Deutschlehrwerke - Interviews mit Collegestudenten.