Show Less
Restricted access

Kapitalerhöhung zu höchsten Kursen

Eine Untersuchung unter Berücksichtigung des Aktionärsschutzes bei der Ausgabe von Aktien im US-amerikanischen Recht

Series:

Kerstin Korthals

Zur Begründung der Zulässigkeit eines Bezugsrechtsausschlusses zum Zwecke der Ausgabe von Neuaktien zu einem dem Börsenkurs angenäherten Ausgabebetrag durch eine Aktiengesellschaft wird oftmals auf das Recht der USA verwiesen. Der erste Teil der Untersuchung behandelt die Frage, inwieweit die Aktionäre im amerikanischen Recht gegen eine Verwässerung ihrer Altaktien geschützt werden. Im zweiten Teil werden Möglichkeiten aufgezeigt, wie im deutschen Recht das Interesse der Aktionäre an der Aufrechterhaltung ihres Bezugsrechts und das Interesse der AG an der Erzielung eines möglichst hohen Ausgabebetrags miteinander in Einklang gebracht werden können.
Aus dem Inhalt: Schutz der Aktionäre vor der Verwässerung ihrer Aktien durch die Ausgabe von Aktien im US-amerikanischen Recht - Kapitalerhöhung zu höchsten Kursen.