Show Less
Restricted access

Käufliche Liebe

Prostitution im alten Indien

Series:

Nicole Sachtleben

Anhand des altindischen Quellenmaterials wird ein lebhaftes Bild der «käuflichen Liebe» entworfen: Die Prostituierten erfüllten nicht nur die erotischen Phantasien der Männerwelt, sondern auch deren Bedürfnis nach einer geistreichen und musischen Partnerin. Eine Liason erfolgte dabei meist auf freiwilligen Wunsch der Prostituierten und konnte von längerer Dauer sein. Neben der Ehe war die Prostitution eine anerkannte Institution, deren Bedeutung nie verhehlt wurde.
Aus dem Inhalt: Prostitution anhand des altindischen Quellenmaterials - Die Kontaktaufnahme mit den Liebhabern - Die Arten der verschiedenen Vergnügungen - Die soziale Stellung der Prostituierten innerhalb der Gesellschaft - Das Bordell.