Show Less
Restricted access

Verschwendung

Die Theologie im Gespräch mit Georges Bataille

Series:

Robert Ochs

Georges Bataille (1897-1962), Denker, Atheologe und Mystiker, versuchte das «ganz Andere» sprachlich zu fassen: die Heteorogenität. Dieses Abstraktum konkretisierte er auf dem Gebiet der ökonomischen und existentiellen Verschwendung. Arbeit und Fest, Verbot und Übertretung, Erotik und Gewalt waren seine zentralen Themen. Der durchlaufende Grundgedanke der Verschwendung enthält ansteckende Impulse für die christliche Theologie und kirchliche Praxis. Diese werden im Neuen Testament aufgedeckt; in der systematisch theologischen Rede von einem liebenden und gewalttätigen Gott werden sie konsequent durchdacht; für die pastorale und spirituelle Praxis von Kirche und Christen werden sie entfaltet. So zeigt dieses Buch: Verschwendung ist ein Grundbegriff christlicher Theologie und Existenz.
Aus dem Inhalt: Einführung in das Denken von Georges Bataille: Heterologie - Verschwendung - Souveränität - Die Theologie im Gespräch mit Georges Bataille: Verschwendung im Neuen Testament - Theologie: Rede von einem verschwenderischen Gott - Christentum als verschwenderische Praxis.