Show Less
Restricted access

Simultane Conjointanalyse, Benefitsegmentierung, Produktlinien- und Preisgestaltung

Series:

Eberhard Aust

Conjointanalyse und Benefitsegmentierung sind von großer praktischer Bedeutung für eine kunden- und gewinnorientierte Produktlinien- und Preisgestaltung. Während bisher nur durch eine sequentielle Verknüpfung verschiedener Datenanalyse- und Optimierungsverfahren eine Lösungsbestimmung möglich war, erlauben die neuen Ansätze eine simultane Conjointanalyse, Benefitsegmentierung, Produktlinien- und Preisgestaltung unter Berücksichtigung der vielfältigen Interdependenzen zwischen Kundennutzenvorstellungen, Marktsegmenten, Produkten im Markt und deren Preisen. Anhand einer Reihe von empirischen Studien wird die Validität der neuen Ansätze untersucht und sequentiellen Alternativen gegenübergestellt.
Aus dem Inhalt: Literaturübersicht zu Präferenzanalyse, Marktsegmentierung, Produktlinien- und Preisgestaltung - Bekannte sequentiell verknüpfbare Ansätze für Conjoint-Daten - Neue restringierte Schätz-/Klassifikationsansätze basierend auf Latent Class Analyse - Neue totalsimultane Ansätze für Conjoint-Daten - Empirische Studien zur Conjoint-Analyse-basierten Nachfragepreismessung und zur Validität der total-simultanen Ansätze.