Show Less
Restricted access

Bibliographie der Filmseite und der Filmnachrichten des Pariser Tageblatts/Pariser Tageszeitung 1933-1940

Bibliographische Bearbeitung: Pariser Tageblatt 1933-1936: Cornelia Fleer- Pariser Tageszeitung 1933-1940: Christina Guminski

Series:

Helmut G. Asper

In der einzigen über einen längeren Zeitraum erscheinenden Tageszeitung der deutschen Emigration, dem Pariser Tageblatt (1933-1936)/Pariser Tageszeitung (1936-1940) spielte der Film eine große Rolle; es gab eine wöchentliche Filmseite, und daneben zahlreiche Kritiken und Berichte auch in anderen Sparten. Schwerpunkte der Berichterstattung waren dabei die Arbeit der deutschen Filmemigranten in Europa und USA und die politische und wirtschaftliche Entwicklung des Films im «Dritten Reich». Ausführlich berichtet wurde auch über die Anfänge des Films in Palästina und die Blüte des jiddischen Films in der Mitte der 30er Jahre. Prominente Autoren und Journalisten, wie z.B. PEM, Manfred Georg, Hans Siemsen, Max Kolpe und Klaus Mann schrieben hier über den Film. Die Bibliographie der Filmseite und der Filmnachrichten und die ausführlichen Register sollen die wichtige Quelle für Filmgeschichte und Exilforschung erschließen helfen.
Aus dem Inhalt: Die chronologisch angelegte Bibliographie verzeichnet sämtliche Berichte, Kritiken und Notizen zu Film und Kino von Pariser Tageblatt/Pariser Tageszeitung, der von Ende 1933 bis Anfang 1940 in deutscher Sprache erscheinenden Tageszeitung. Vier ausführliche Register (Autoren, Personen, Filmtitel und Stichworte) helfen bei der Erschließung.