Show Less
Restricted access

Rechtsexport

Die Einführung des bundesdeutschen Arbeitsrechts im Gebiet der früheren DDR

Series:

Wolfgang Däubler

Die Bundesrepublik hat ihr gesamtes Recht auf das Gebiet der früheren DDR ausgedehnt. Am zentralen Gegenstand «Arbeitsrecht» wird dies in seinen einzelnen Etappen dargestellt - von den nach der politischen Wende unternommenen Versuchen, Sozialismus und Marktwirtschaft zu versöhnen, über den Staatsvertrag bis hin zum alles einebnenden Einigungsvertrag. Die «Folgenbewältigung» betraf insbesondere den öffentlichen Dienst und die Existenz zweier sehr unterschiedlicher Tarifgebiete. Das Schlußkapitel arbeitet die Einmaligkeit dieses Rezeptionsprozesses heraus; in anderen Ländern müssen ersichtlich andere Wege gegangen werden.
Aus dem Inhalt: Arbeitsbeziehungen und Recht in der DDR - Möglichkeiten eines marktwirtschaftlichen Arbeitsrechts - Staatsvertrag und Arbeitsrecht - Schwierigkeiten des Rezeptionsprozesses - Radikallösung des Einigungsvertrags - Warteschleife - Arbeitsrecht in neuer Umgebung.