Show Less
Restricted access

Vom Schriftsteller zum «Sprachsteller»?

Alfred Döblins Auseinandersetzung mit Film und Rundfunk (1909-1932)

Series:

Andrea Melcher

Alfred Döblin zählt zu den wohl avanciertesten Autoren des deutschen Kaiserreiches und der Weimarer Republik. Schon früh hat er den «Einbruch» der neuen Medien in die Literatur reflektiert und genutzt. Themen dieser Untersuchung sind Döblins Radiotheorie sowie seine praktischen Erfahrungen beim Erproben des neuen Mediums. Dargestellt wird ferner Döblins Auseinandersetzung mit Kino und Film. Wie Döblin die «filmische Wahrnehmung» sprachlich umsetzt, wird exemplarisch anhand seines 1924 erschienenen Romans Berge Meere und Giganten analysiert.
Aus dem Inhalt: Theorie des Kinos - Filmmusik - Kino als Flucht - Film als Kunst - Filmkritik - «Kinostil» - Schnitt- und Montagetechniken - Außenschau - Bewegte Bilder - Radiotheorie - Rundfunkbeiträge - Hörspiel.