Show Less
Restricted access

Ein Gott, der Leiden schafft?

Leidenserfahrungen im 20. Jahrhundert und die Frage nach Gott

Series:

Hubert Irsigler and Godehard Ruppert

Der Sammelband stellt sich einem ebenso bedrängenden wie sperrigen und oft verdrängten Thema, das doch keine menschliche Reflexion und Rede «bewältigen» kann. Die fünf Beiträge benennen jeweils einzelne Perspektiven des Rahmenthemas, sie wollen und können die «Theodizee-Empfindlichkeit» (Metz) in der Theologie wie in einer wachen alltäglichen Wahrnehmung fördern, so ausschnitthaft und fragmentarisch solche Redeversuche notwendig bleiben werden. Jeder der Beiträge eröffnet verschiedene Blickwinkel und Zugänge zur Darstellung, Reflexion und Deutung einer Erfahrung, für die es keine abgerundete Beschreibung oder gar «Aufarbeitung» geben kann.
Aus dem Inhalt: Heinrich Schipperges: Der leidende Mensch in unserer Gesellschaft - Pnina Navè Levinson: Die Leidensfrage in der modernen jüdischen Theologie - Johann Baptist Metz: Die Rede von Gott angesichts der Leidensgeschichte der Welt - Karl-Josef Kuschel: Ecce homo. Passion und Kreuz in der Gegenwartsliteratur - Sieger Köder: Leid und Gott im Bild. Leiden und Gottesfrage in zeitgenössischer Kunst.