Show Less
Restricted access

Wasserprobleme im Jordanbecken

Perspektiven einer gerechten und nachhaltigen Nutzung internationaler Ressourcen

Series:

Ines Dombrowsky

Im Jordanbecken hat die Nutzung grenzüberschreitender Wasserressourcen bis in die Gegenwart hinein immer wieder zu zwischenstaatlichen Konflikten geführt. Im Rahmen des 1991 begonnenen Nahost-Friedensprozesses gilt es daher, auch in dieser Frage dauerhafte Lösungen zu finden. Erforderlich für eine nachhaltige Wassernutzung in dieser Region sind eine gerechte zwischenstaatliche Zuteilung der Ressourcen und veränderte Nutzungsformen, so lautet die zentrale These dieses Buches. Es werden, auf der Basis des Völkerrechts, ein Zuteilungsvorschlag unterbreitet sowie institutionelle und technologische Innovationen einer nachhaltigen Wassernutzung diskutiert.
Aus dem Inhalt: Hydrologie des Jordanbeckens - Wasserkonflikte im Jordanbecken - Wasser im Nahost-Friedensprozeß - Wasserbilanzen und Wasserpolitik Israels, Jordaniens und der palästinensischen Gebiete - Internationales Flußwasserrecht - Wasserallokation - Nachfragesteuerung - Dargebotsausweitung.