Show Less
Restricted access

Charles und Mary Lambs «Tales from Shakespear»

Series:

Yvonne Christofor-Ganev

Charles und Mary Lambs 1807 erschienene Kinderbuchversion der Shakespearedramen hat bis ins 20. Jahrhundert hinein Generationen von englischen Kindern und Jugendlichen an Shakespeare herangeführt und in ihrer Einstellung und Sichtweise geprägt. Trotz seiner Bedeutung wird das Werk von der modernen Literaturgeschichtsschreibung und Shakespearekritik meist nur mit pauschalen Urteilsklischees bedacht. In einer umfassenden Auseinandersetzung mit dem literarischen Kontext der Romantik, der Kontrastierung mit den moralisierenden Tendenzen puritanischer Kinderliteratur und Gegenüberstellung mit den Originalen belegt diese Arbeit, daß sich hinter dem so oft mißachteten Kinderbuch in Wirklichkeit ein gezieltes ästhetisches Programm mit wohlbedachten Selektions- und Gestaltungsstrategien verbirgt.
Aus dem Inhalt: Der Entstehungskontext: biographischer, kinderliterarischer und ästhetischer Hintergrund - Das Werk: Diskursgestaltung im Spannungsfeld von Didaktik, Poetik und Zensur.