Show Less
Restricted access

Einfluß eines Trainings mit Lautsprachvisualisierung auf die Sprechverständlichkeit gehörloser Kinder

Series:

Anita Schildhammer

In der schulischen Bildung Gehörloser liegt der Schwerpunkt auf der Vermittlung der Lautsprache in schriftlicher und mündlicher Form. Die Verfahren der Lautsprachvisualisierung beanspruchen, Gehörlose dadurch zu unterstützen, daß sie ihnen eine visuelle Kontrolle ihrer Artikulation bieten. Dieser Anspruch muß kritisch untersucht und die Einsatzmöglichkeiten müssen spezifiziert und evaluiert werden. In dieser experimentellen Arbeit wurde ein Visualisierungsverfahren in einem einjährigen Sprechtraining mit 23 gehörlosen Schülern aus zwei Altersstufen erprobt. Dabei wurde ein didaktisches Konzept evaluiert. Es werden Vorschläge für einen Einsatz der Lautsprachvisualisierung vorgelegt und der Stellenwert im schulischen Artikulationsunterricht wird bestimmt.
Aus dem Inhalt: Gehörlosigkeit, Sprachentwicklung, Sprech- und Spracherziehung gehörloser Kinder - Sprechverständlichkeit - Lautsprachvisualisierung für Gehörlose - Evaluierung eines Lautsprachvisualisierungsverfahrens und eines didaktischen Konzeptes im Sprechtraining mit gehörlosen Kindern - Einsatzmöglichkeiten der Lautsprachvisualisierung - Stellenwert der Lautsprachvisualisierung im schulischen Artikulationsunterricht gehörloser Kinder.