Show Less
Restricted access

Facharbeiterbeteiligung bei der Technikeinführung in der chemischen Industrie

ein Ansatz partizipativer Arbeits-, Technik- und Bildungsgestaltung

Series:

Manuela Niethammer

Das Ziel der Arbeit besteht in der Ermittlung von Potentialen, Kriterien und Ansprüchen für die Gestaltung von Facharbeit, Technik und Bildung. Die Untersuchung konzentriert sich auf das chemiebezogene Berufsfeld. Ein solches Vorhaben setzt die Analyse beruflicher Arbeit, als Orientierungspunkt berufsdidaktischen Handelns, voraus. Hierzu wird der spezifische Forschungsansatz der begleitenden Arbeitsanalyse während einer Technikeinführung erprobt. Durch die begleitende Analyse des Facharbeiterverhaltens wird die originäre Kompetenzentwicklung nachvollziehbar. Auf dieser Grundlage werden arbeitsimmanente Lern- und Gestaltungspotentiale erfaßt, die zur Initiierung arbeitsorientierten Lernens sowie lernorientierten Arbeitens genutzt werden. Entsprechende Konzepte werden vorgestellt.
Aus dem Inhalt: Begleitende Arbeitsanalyse während der Technikeinführung in Chemieunternehmen - Facharbeiterbeteiligung - Erfassung von Lern- und Gestaltungspotentialen - Gestaltung von Arbeit, Technik, Bildung - Arbeitsimmanentes Lernen bewußt nutzen, Arbeiten lernorientierter gestalten.