Show Less
Restricted access

Polarisierung der Einkommensverteilung und gesellschaftliche Transformation

Die Vereinigten Staaten von Amerika in den achtziger Jahren

Series:

Dirk Franke

In den Vereinigten Staaten ist die Einkommensverteilung im Verlauf der achtziger Jahre auffällig ungleichmäßiger geworden. Diese Entwicklung wird mit Hilfe von Arbeitsmarkttheorien, der Theorie des Public Choice und Theorien des kollektiven Handelns erklärt. Dabei wird herausgearbeitet, daß der Trend zur Polarisierung der Einkommensverteilung mit einer Reihe von gesellschaftlichen Umbruchprozessen zusammenhängt, z.B. mit einem ausgeprägten Wandel der sektoralen Wirtschaftsstruktur, institutionellen Änderungen auf den Arbeitsmärkten, technologischem Wandel und Strukturveränderungen der politischen Einflußverteilung. Der Autor zeigt, daß solche gesellschaftliche Transformation aus systemimmanenten Eigenschaften von entwickelten marktwirtschaftlichen Demokratien resultiert und im Zeitalter einer beschleunigten Internationalisierung der Wirtschaft an Bedeutung gewinnt. Abschließend wird die Möglichkeit einer parallelen gesellschaftlichen und ökonomischen Entwicklung in Deutschland diskutiert.
Aus dem Inhalt: Polarisierung der Einkommensverteilung - USA - Gesellschaftliche Transformation - Arbeitsmarkttheorien - Humankapital-, Segmentations- und Diskriminierungstheorien - Public-Choice-Theorie und Verteilungspolitik - Reaganomics - Partisan-Theorie - Theorien des kollektiven Handelns - Rent-Seeking - Interessengruppen - Funktionale Systemtheorie.