Show Less
Restricted access

Probleme der Demokratie

Herausgegeben von Maja Svilar

Series:

Maja Svilar

Die heutigen demokratischen Systeme östlicher und westlicher Prägung werden sehr unterschiedlich interpretiert. Der vorliegende Band vereinigt elf Vorträge, welche die kontroversen Standpunkte sichtbar werden lassen. Neben der historischen Dimension der Demokratie als Staatsform kommen wirtschaftliche, politische, ökologische, soziale und kulturelle Tendenzen zur Sprache, wodurch dem Leser in verständlicher Form sowohl ein umfassender Überblick als auch ein aufschlussreicher Einblick in die ganze Problematik geboten wird.
Aus dem Inhalt: Vom Ancien Régime zur liberalen Demokratie (Beatrix Mesmer) - Demokratie als Klassenkampf: Die Marxsche Kritik (Judith Janoska-Bendl) - Christlicher Glaube und Demokratie (Andreas Lindt) - Politische Kultur und Parteiendemokratie (Fritz Vilmar) - Macht und Moral der Medien (Hans Kopp) - Privatisierung öffentlicher Aufgaben (Walter Wittmann) - Démocratie et Fédéralisme (Charles-Albert Morand) - Wie sind Demokratien noch regierbar? (Kurt Eichenberger) - Westliche Demokratien und «real existierender Sozialismus» - Gegensatz oder Konvergenz? (Richard Bäumlin) - Impacts de la dépendance économique sur la problématique démocratique dans les pays sous-développés (Madjid Benchikh) - Der demokratische Sozialismus und die Krise des Industrialismus (Johano Strasser).