Show Less
Restricted access

Strategische Wettbewerbsvorteile durch industrielle Dienstleistungen

Series:

Thomas Olemotz

Der zunehmende Wettbewerbsdruck in vielen industriellen Branchen führt in den betroffenen Unternehmungen zu einer ständigen Suche nach neuen Feldern der wettbewerbsstrategischen Profilierung. Dem Angebot industrieller Dienstleistungen als potentieller Basis strategischer Wettbewerbsvorteile wurde dabei im Vergleich zu anderen wettbewerbsstrategischen Aktionsparametern über lange Zeit hinweg nur geringe Aufmerksamkeit geschenkt. Dieser «Nachholbedarf» wird durch die Arbeit inhaltlich und konzeptionell weitgehend kompensiert. Ausgehend von der Frage nach den wettbewerbsstrategischen Zielen des Angebots produktbegleitender Dienstleistungen durch Industrieunternehmungen werden dazu einige Besonderheiten des Dienstleistungsmanagements herausgearbeitet, die es im Rahmen der Formulierung einer industriellen Dienstleistungsstrategie zu berücksichtigen gilt. Zahlreiche branchenübergreifende Fallbeispiele unterstützen im Sinne von «best practices» darüber hinaus die getroffenen Kernaussagen und sollen die praktische Anwendungsorientierung der Ausführungen untersteichen.
Aus dem Inhalt: Dienstleistungsangebot von Industrieunternehmungen - Ziele, Formen und Funktionen - Formulierung einer industriellen Dienstleistungsstrategie - Inhalte und Vorgehensweise.