Show Less
Restricted access

Personalcontrolling in gruppenorientierten Arbeitsstrukturen

Series:

Iris Pharao

In gruppenorientierten Arbeitsstrukturen steht der Mitarbeiter im Mittelpunkt des Interesses, da nur über ihn die betriebswirtschaftlichen Vorteile alternativer Organisationsformen zu realisieren sind. Vor diesem Hintergrund wird in dieser Studie untersucht, wie mit Hilfe des Personalcontrolling die Personalarbeit zielorientiert koordiniert und gesteuert werden kann. Auf der Grundlage der Transaktionskostentheorie werden Kriterien entwickelt, mit denen das Personalcontrolling auf seine Eignung als Koordinationsinstrument bei Gruppenarbeit überprüft wird. Anhand eines konkreten Beispiels werden quantitative und qualitative Personalcontrolling-Methoden bei Gruppenarbeit diskutiert.
Aus dem Inhalt: Transaktionskosten als Beurteilungskriterium für gruppenorientierte Arbeitsstrukturen - Vergleich Einzel- und Gruppenarbeit - Personalcontrolling bei Gruppenarbeit - Personalprozesse - Methoden des Personalcontrolling - Bewertung des Personalcontrolling bei Gruppenarbeit unter Transaktionskostenaspekten.