Show Less
Restricted access

Russische Philosophie und Marxismus

Series:

Rolf Ulbrich

Russische Philosophie und Marxismus enthalten Gemeinsamkeiten und Gegensätze, die in der geistigen Entwicklung des 19. Jahrhunderts als psychologische und politische Faktoren erkennbar werden und durch eine Aktivierung des russischen Messianismus als eine revolutionäre Gewalt in Erscheinung treten. Als pseudoreligiöses Dogma konzentriert sie sich auf die Praxis, und sie will prinzipiell «die Welt verändern», indem sie das phantastische Ziel einer Weltverbrüderung mit erlaubten und unerlaubten Mitteln verfolgt, bis sie von der wirtschaftlichen und gesellschaftlichen Entwicklung überholt wird und scheitert.
Aus dem Inhalt: Die philosophischen Traditionen - Der byzantinische Hintergrund der russischen Philosophie - Die russischen Quellen der sowjetischen Philosophie - Namhafte russische Philosophen - Der Bankrott.