Show Less
Restricted access

Moderation im Rundfunk

Diskursanalytische Untersuchungen zu kommunikativen Strategien deutscher und britischer Moderatoren

Series:

Stephan Schlickau

In dieser diskursanalytischen Arbeit werden kommunikative Strategien von Moderatoren des Privatrundfunks untersucht. Dem liegt ein umfangreiches Korpus deutscher und englischer Moderationsaufzeichnungen zugrunde. In den Analysen zeigt sich, daß die auf Werbeeinnahmen angewiesenen Privatanbieter zunehmend versuchen, den Anschein sozialer Nähe in einem Distanzmedium zu erwecken. Die hierzu eingesetzten diskursiven Strategien werden in Abhängigkeit vom Moderationstyp beschrieben. Dabei wird auch auf moderatorenabhängige Variation sowie Unterschiede im Programm eines deutschen und englischen Privatsenders eingegangen.
Aus dem Inhalt: Soziale Nähe im Rundfunk - Linguistische Beschreibungskategorien für Rundfunkmoderation - Mehrfachadressierung - Monologische und dialogische Moderationstypen - Hörerbeteiligungsformen - Diskurssteuerung - Vergleich von Moderationsstrategien in Deutschland und Großbritannien - Moderatorenspezifische Variation - Implikationen für die Erforschung des Verhältnisses von Mündlichkeit und Schriftlichkeit.