Show Less
Restricted access

Die Zwangsvollstreckung in das Guthaben des Notaranderkontos

Series:

Volker Strehle

Der Verfasser behandelt die Zwangsvollstreckung in ein dem Notar überlassenes Geldvermögen. Er legt dar, zu welchem Zeitpunkt die Zahlung an den Notar den Zahlungsanspruch erfüllt und unter welchen Voraussetzungen der Zahlungsempfänger gegen den Notar einen Anspruch auf Auszahlung des Geldes hat. Sodann wird die Frage erörtert, ob Gläubiger des Zahlungsempfängers durch Pfändung des Auszahlungsanspruches auf den vom Notar empfangenen Geldbetrag Zugriff nehmen können. Dies verneint der Verfasser, sofern neben dem Auszahlungsanspruch der Zahlungsanspruch fortbesteht. Im Verhältnis zum Zahlungsanspruch stelle der Auszahlungsanspruch ein unselbständiges Nebenrecht dar, das als solches nicht isoliert gepfändet werden könne.
Aus dem Inhalt: Die Rechtsnatur der notariellen Verwahrung - Das Bestehen eines Auszahlungsanspruches - Die Pfändbarkeit des Auszahlungsanspruches.