Show Less
Restricted access

Direktinvestitionen in Entwicklungsländern

Auswirkungen von Stabilisierungsmaßnahmen und Strukturreformen in Mexiko

Series:

Stephan Bea

Seit dem Beginn der Schuldenkrise werden in den Entwicklungsländern teilweise einschneidende Stabilisierungsmaßnahmen und grundlegende Strukturreformen durchgeführt. Dadurch ändern sich auch die Rahmenbedingungen für ausländische Unternehmen, welche über eine Direktinvestition (Gründung einer Tochtergesellschaft oder Beteiligung an einem Unternehmen) in den Entwicklungsländern aktiv werden möchten. In diesem Buch werden die Auswirkungen der Stabilisierungsmaßnahmen und Strukturreformen auf Direktinvestitionen untersucht. Unternehmerische Entscheidungsdeterminanten für Direktinvestitionen und Erklärungsansätze aus der Betriebs- und Volkswirtschaftslehre werden behandelt und deren Aussagegehalt empirisch überprüft. Die Datenbasis hierfür liefern eigene Befragungen deutscher Unternehmen mit Beteiligungskapital in Mexiko.
Aus dem Inhalt: Stabilisierungsmaßnahmen und Strukturreformen in Entwicklungsländern - Entscheidungsdeterminanten für Direktinvestitionen in Entwicklungsländern - Überprüfung theoretischer Erklärungsansätze aus der Betriebs- und Volkswirtschaftslehre - Eigene Befragung von deutschen Unternehmen mit Beteiligungskapital in Mexiko - Gestaltungsvorschläge für eine Wirtschaftspolitik zur Förderung von Direktinvestitionen in Entwicklungsländern.