Show Less
Restricted access

Das Schulportrait

Ein Beitrag der Einzelschulforschung zur Schulreform

Series:

Michael Lönz and Universität Münster

Die empirische Schulforschung hat sich vielfach zur Einzelschulforschung gewandelt. Gelingen und Mißlingen des pädagogischen Handelns an einer konkreten Schule werden zum Gegenstand pädagogischer Reflexion. Das Schulportrait als eine Methode der Einzelschulforschung betrachtet die Schule als Handlungseinheit. Im Schulportrait werden die im Schulalltag vereinzelten Aspekte erzieherischen und unterrichtlichen Handelns zu einem Gesamtbild vereinigt. Als Handlungsforschung bezieht die Schulforschung bei der Erstellung eines Schulportraits die Betroffenen, Lehrerinnen und Lehrer, aber auch Eltern, Schülerinnen und Schüler, in den Prozeß der Erkenntnisgewinnung mit ein. So erarbeiten sie sich selbst die Grundlage von Reformen an ihrer Schule.
Aus dem Inhalt: Die Wende zur Einzelschulforschung - Definition Schulportrait - Erstellung eines Schulportraits - Methodologische Bewertung - Perspektiven für Schulpraxis und Schulforschung.