Show Less
Restricted access

Die deutschen Länder in der Europäischen Union

Perspektiven im transatlantischen Vergleich

Series:

Detlef Fechtner

Im Zuge der fortschreitenden europäischen Integration verändern sich die Rahmenbedingungen des Föderalismus in Deutschland. Die Erosion klassischer Länderhoheiten stellt das traditionelle Selbstverständnis der Länder in Frage. Ihr Versuch, den innerstaatlich erprobten Tausch von Selbstbestimmung gegen Mitbestimmung auf europäischer Ebene zu kopieren, erweist sich als ungeeignet, um landespolitische Gestaltungsräume dauerhaft aufrechtzuerhalten.
Aus dem Inhalt: Diese Arbeit beschreibt ausführlich die unterschiedlichen Bemühungen der deutschen Länder, ihre Kompetenzen gegenüber Eingriffen der EU abzusichern und ihren Einfluß auf Entscheidungen in Brüssel zu verstärken. Gleichzeitig stellt sie alternative Strategien vor, mit denen die US-amerikanischen Gliedstaaten auf wachsenden Vorgabedruck aus Washington reagieren, um die Ergebnisse im transatlantischen Vergleich fruchtbar zu machen.