Show Less
Restricted access

Umwelterziehung im authentischen Handlungskontext

Zur theoretischen Fundierung und Evaluation Regionalen Lernens

Series:

Carsten Meyer

Das Regionale Lernen wird zunächst als erziehungswissenschaftliche Theorie diskutiert und in seiner Fundierung identitätstheoretisch weiterentwickelt. Anschließend wird seine Praxis im exemplarischen Anwendungsfeld der Umwelterziehung am Lernstandort Noller Schlucht vorgestellt. Aufgrund der daraus erwachsenden Frage nach der Evaluation des Regionalen Lernens wird der Horizont der Evaluationsforschung unter dem Schwerpunkt angloamerikanischer Modelle in das Blickfeld der Konzeptionierung möglicher Begleitforschung gerückt. Nach dem Zusammenführen der theoretischen und pädagogisch-praktischen Aspekte sowie der evaluationsmethodologischen Überlegungen aus der Perspektive formativ-responsiver Evaluation wird darauf aufbauend ein Modell integrativer Evaluation umrissen, das auf die Optimierung von Handlungsstrukturen zielt und zugleich Ansatzpunkte für die Überprüfung der persönlichkeitsbildenden Wirksamkeit des Regionalen Lernens liefert.