Show Less
Restricted access

Die Reaktion der EG/EU auf den Umbruch in Mittel- und Osteuropa:- Die Haltung Frankreichs und Italiens

Die Haltung Frankreichs und Italiens

Series:

Charis Pöthig

Die Umbrüche in Mittel- und Osteuropa seit dem Fall der Berliner Mauer im Jahr 1989 haben die Notwendigkeit einer koordinierten EG/EU-Politik gegenüber dieser geographischen Region bedingt. Neben der Leistung von sofortigen finanziellen Hilfsmaßnahmen trat die Frage auf, nach welchen Partizipationsmodellen man die MOL in den Kontext der Europäischen Gemeinschaft integrieren könne. Gegenstand dieser Untersuchung ist die Reaktion Frankreichs und Italiens einerseits innerhalb der EG/EU, andererseits auf bilateraler Ebene im politischen, wirtschaftlichen und sicherheitspolitischen Bereich. In der vergleichenden Analyse wird der gesamteuropäisch orientierte französische Ansatz im Gegensatz zu der pragmatischeren und integrativen Strategie der italienischen Regierung herausgearbeitet.
Aus dem Inhalt: EG/EU-Initiativen zugunsten der mittel- und osteuropäischen Staaten von 1989-1995 - Frankreich: Konföderationsmodell - Stabilitätspakt - Italien: Zentraleuropäische Initiative - Diskussion der Integrationsmodelle - Europarat - KSZE - NATO - WEU.